CHEMIEFREIE KÜHLSYSTEMREINIGUNG

 

Die Wasseraufbereitung ist nur dann sinnvoll, wenn die Kühlkreisläufe sauber sind. Das von der Hammann GmbH entwickelte Impulsspülverfahren COMPREX® bietet eine umweltfreundliche Möglichkeit zum Reinigen und Instandhalten von Kühlsystemen.

Das mechanische COMPREX®-Verfahren entfernt Biofilme und Ablagerungen aus Rohrleitungen, Wärmeübertragern und sonstigen Apparaten durch gezielt gesteuerte Druckluftimpulse.

Die Grundreinigung – meist anlassbezogen – ertüchtigt bestehende Anlagen, um wieder den Zustand wie zu Betriebsbeginn zu erreichen.

Die regelmäßige oder präventive Anwendung der COMPREX®-Reinigung trägt dazu bei, die Funktionsfähigkeit der Systeme zu erhalten und ihre Nutzungsdauer zu verlängern.

Mit den genannten Vorteilen bietet das Verfahren ein ausgezeichnetes Kosten-Nutzen-Verhältnis.

Die Grundreinigung sorgt dafür, den Ausgangszustand wiederherzustellen. Präventiv angewandte COMPREX®-Reinigungen zum Instandhalten der Anlagen und Rohrleitungssysteme benötigen geringe Stillstandzeiten. Das Reinigen mit COMPREX® im laufenden Anlagenbetrieb stellt eine besonders wirtschaftliche Lösung dar.

Der Erfolg der COMPREX®-Reinigung ist im Wesentlichen anhand des Wärmeübergangs oder der Anlagenkennlinien messbar. Diese Merkmale können auch zur Zustandsbewertung dienen und damit anzeigen, wann die nächste Reinigung erforderlich ist.

Bei sehr kurzen Reinigungsintervallen kann es für den Anwender sinnvoll sein, eine auf die örtlichen Gegebenheiten angepasste COMPREX®-Einheit zu kaufen.

Die Konsequenz:

Typische Anwendungsbeispiele für dieses Verfahren im industriellen Bereich sind:

  • fluidführende Systeme im Allgemeinen
  • Vor- und Rücklauf von Hauptkreisläufen
  • Werkzeug- und Maschinenkreisläufe von Kunststoffspritzgießmaschinen sowie im Bereich Extrusion
  • Kühlkreisläufe und Wärmeübertrager von industriellen Kälteanlagen
  • sonstige Kühlsysteme mit Platten- und Rohrbündel-Wärmeübertragern

Das Vorgehen im Überblick:

  • Individuelle Vorplanung
  • Festlegen der Reinigungsabschnitte mit Ein- und Ausspeisestellen
  • Einbringen der COMPREX®-Impulse
  • Erzeugen von reinigungswirksamen Wasser- und Luftblöcken
  • Entfernen und zuverlässiges Austragen von Ablagerungen
  • Trübungsmonitoring

Vorteile:

  • rein mechanisch mittels Druckluft und Wasser
  • geometrieunabhängig bei Armaturen, Apparaten oder verzweigten Systemen
  • skalierbar bzgl. Länge und Durchmesser
  • keine Demontage
  • kurze Stillstandzeiten
  • geringer Wasserverbrauch und damit geringe Abwassermenge

Nutzen:

  • saubere Systeme als Grundlage für eine wirksame Wasseraufbereitung
  • verbesserte Kühlleistung und Hydraulik
  • erhöhte Prozesssicherheit

 

Mit den genannten Vorteilen bietet das Verfahren ein ausgezeichnetes Kosten-Nutzen-Verhältnis.

 

Die Grundreinigung sorgt dafür, den Ausgangszustand wiederherzustellen. Präventiv angewandte COMPREX®-Reinigungen zum Instandhalten der Anlagen und Rohrleitungssysteme benötigen geringe Stillstandzeiten. Das Reinigen mit COMPREX® im laufenden Anlagenbetrieb stellt eine besonders wirtschaftliche Lösung dar. Der Erfolg der COMPREX®-Reinigung ist im Wesentlichen anhand des Wärmeübergangs oder der Anlagenkennlinien messbar. Diese Merkmale können auch zur Zustandsbewertung dienen und damit anzeigen, wann die nächste Reinigung erforderlich ist. Bei sehr kurzen Reinigungsintervallen kann es für den Anwender sinnvoll sein, eine auf die örtlichen Gegebenheiten angepasste COMPREX®-Einheit zu kaufen.